Beginn Neubau der Brücken am Rosengarten

Beginn Neubau der Brücken am Rosengarten

In der Nacht vom 05.02. zum 06.02.2021 wurden die beiden alten Eisenbahnbrücken über die Merseburger Str. in einer spektakulären Aktion zurück gebaut. Mit dem größten mobilen Kran (ADK) der Welt, Tragkraft 1250t, wurde die Argentienerbrücke aus ihren Lagern gehoben anschließend vor Ort zulegt und zum Schrotthandel gebracht. Die Rosengartenbrücke musste in drei Teile zerschnitten werden, ehe sie abtransportiert werden konnte. Zu Beginn des Berufsverkehrs am Montag konnte man nur noch die alten Wiederlager der beiden Brücken sehen. Diese wurden, nach dem der Winter vorbei war, auch zügig zurück gebaut. Somit ist jetzt Baufreiheit für die beiden neuen Eisenbahnbrücken vorhanden. Der Rückbau kann als Meisterleistung und voller Erfolg aller daran Beteiligten bezeichnet werden. Wir als Anwohner sind sehr froh, dass alles so reibungslos verlief und lässt uns hoffen, dass die weiteren Baumaßnahmen im erträglichen Maße für uns stattfinden. Optimistisch stimmt uns dabei auch, dass wir uns in regelmäßigen Abständen mit der DB AG und den Baubetrieben treffen, uns gegenseitig informieren und Probleme zeitnah aus der Welt schaffen.

Und es setzt Maßstäbe für den dann nahtlos folgenden Umbau der Merseburger Straße Mitte.

Zurzeit laufen die Baumaßnahmen an den Lärmschutzwänden und für die Neuerrichtung der Wiederlager. Parallel werden die Vorbereitungen zur Demontage der Überführung im Diestelweg weiter vorangetrieben. Hier wird Mitte/Ende März mit der Demontage auch Baufreiheit für den Neubau geschaffen. Nach Aussage der DB AG laufen derzeit die Arbeiten an den Brücken planmäßig und nach jetzigem Stand sollen die neuen Brücken im Sommer aufmontiert werden. Bis dahin können die Hallenser noch den freien Blick entlang der Merseburger Straße genießen. Denn den wird es nach Fertigstellung der Streckenerneuerung die nächsten 100 Jahre sicher nicht noch einmal zu bestaunen geben.

Leider wird der Blick durch die noch vorhandene Fußgängerbrücke über die Merseburger Str. versperrt. Hier ist die Frage im Raum: Wann erfolgt der von der Stadt angekündigte Rückbau inclusive Verlegung der Heiztrasse unter die Erde? Das wollen wir bei unserem nächsten Termin mit dem Baudezernenten Herrn Rebenstorf am 17.03.2021 klären. Der Abriss war laut Auskunft der Stadt und der DB AG für Herbst 2020 geplant- hat aber aus uns bisher unbekannten Gründen nicht stattgefunden. Denn wenn die Fußgängerbrücke nicht abgerissen wird, kann der aktuelle Stadtratsbeschluss, die Merseburger Str. durchgängig vom Riebeckplatz bis zur Stadtgrenze in Ammendorf Vierspurig auszubauen, nicht umgesetzt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.